Vodafone: Der Trick mit dem Stick

Posted: 9th Oktober 2011 by Shadowdragon in Allgemein

Es gibt einen weiteren Vodafone Trick der eines Artikels würdig ist.

Hier  http://www.der-onlinepranger.de/?p=131 schrieb ich ja schon, dass einer Userin, aus für sie unerklärlichen Gründen, nach Vertragskündigung weiterhin Geld von VF abgebucht wird. Mittlerweile kennt Sie den Grund und hat ihn mir mitgeteilt.

In diesem Thread im VF Forum geht es um den gleichen Sachverhalt: https://www.vodafone.de/forum/posts/list/7654.page

Beide User sind in etwas geraten, was man “nett” als “Trick” bezeichnen kann. Doch worum geht es bei diesem “Trick”?

Vodafone bietet DSL Pakete an, zu denen laut Werbung, ein UMTS Stick gehört. Leider ist dem wohl nicht ganz so. Kündigt man nämlich das DSL Paket so erlebt man eine böse Überraschung. Nach dem Kündigungsdatum erhält man plötzlich, im besten Fall, eine Anschreiben in dem einem erklärt wird, dass sich der Datentarif für den angeblich inkludierten Stick nun ändert und ab Kündigung 5€ kostet. Im schlechtesten Fall (wir kennen das Problem mit VF und verschwundenen Briefen^^) merkt man es erst mit der ersten Rechnung für den  neuen Datentarif (wie bei der Userin Geschädigte112).

Fatal an der Sache ist, dass man nach Kündigung des DSL Paketes nur einen Monat Zeit hat den “Stick” zu kündigen, sonst hat man den Selben für ein Jahr an der Backe.

In wie weit dieses rechtlich einwandfrei ist mag ich nicht zu beurteilen. Rein von meinem persönlichem Empfinden würde ich sagen, dass so eine Regelung für den Kunden überraschen und einseitig benachteiligend ist. Wenn dem so währe, währe sie nichtig.

Wie auch immer, ich kann VF Kunden nur warnen und Vodafone nur gratulieren zu dem “Trick mit dem Stick”.